DER DACHS IN DER BUNDESFÖRDERUNG FÜR EFFIZIENTE GEBÄUDE

Der Dachs wurde jetzt als Hybridlösung, also in Kombination mit erneuerbaren Wärmeerzeugern, in das Förderprogramm für Einzelmaßnahmen (BEG EM) aufgenommen:

  • Attraktive Förderungen für den Dachs als Hybridlösung
  • Direkter Zuschuss oder zinsverbilligter Förderkredit mit Tilgungszuschuss
  • Fachplanung und Baubegleitung werden bis zu 50 % gefördert
  • Bis zu 30 % bzw. bei Austausch eines Heizölkessels sogar bis zu 40 % der förderfähigen Kosten werden durch die BEG unter dem Punkt „Einzelmaßnahmen“ gefördert.
  • Der Dachs kann entweder über die BEG EM oder das KWK-Gesetz (Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz) gefördert werden (nicht kombinierbar). Der Vorteil gegenüber dem aktuellen KWK-Gesetz: Sie erhalten über die BEG sofort einen Investitionszuschuss.

Der Dachs – betrieben mit Erd- oder Flüssiggas – ist einem Brennwertkessel gleich gestellt. Somit sind KWK-Anlagen wie der Dachs die einzigen stromerzeugenden Heizungen, die über die BEG EM gefördert werden.

Mit der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) haben sich die Förderbedingungen für Bauherren und Sanierer deutlich vereinfacht. Seit dem 1. Juli sind mit der Veröffentlichung im Bundesanzeiger alle Stufen der Förderung – für Einzelmaßnahmen, Wohngebäude und Nichtwohngebäude – in Kraft. Bauherren und Modernisierer können nun den Dachs mit erneuerbaren Wärmeerzeugern kombinieren und so mehr Fördermittel vom Staat beziehen. Neben diesen Hybridanlagen spielt auch der Einsatz von Biomethan in Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen zur Abdeckung des erneuerbaren Wärmeanteils eine tragende Rolle.

Mehr Infos über die neue Förderung?

Sie möchten mehr über den Dachs als Hybridlösung in der Bundesförderung für effiziente Gebäude erfahren? Gerne stellen wir Ihnen detailliertere Unterlagen zur Verfügung und beraten Sie kostenlos und unverbindlich in einem persönlichen Gespräch. Füllen Sie dazu einfach das unten stehende Formular aus. Wir senden Ihnen dann ausführliches Infomaterial und vermitteln den Kontakt zu Ihrem regionalen SenerTec Center.