Die Highlights der Wave Trophy 2019

  • Prominenter Fahrer

    Rennfahrerlegende, Formel-1-Vizeweltmeister und Dachs Fan Heinz-Harald Frentzen geht für SenerTec an den Start.

  • Jaguar I-Pace

    SenerTec präsentiert bei der WAVE Trophy den brandneuen Jaguar I-Pace.

  • Bald neu im Sortiment

    Auch die geplante Erweiterung der Produktpalette beweist: Der Dachs ist mehr als Wärme- und Stromerzeuger. Denn er liefert in Zukunft mit dem Batteriespeicher und der Ladesäule das Komplettpaket für die E-Tankstelle vor der Haustür.

SenerTec gibt Vollgas bei der
Wave Trophy 2019

Tag 4, Dienstag – Halbzeit-Bilanz: „Alles im grünen Bereich“

Es ist Halbzeit. Die Route des vierten Tages der Wave führte von Kirchzarten nach Murg oder Rottweil und dann über Friedrichshafen nach Biberach. Das Teilnehmerfeld liegt nach den ersten Etappen und Aufgaben eng beisammen. Klar, dass Alexander Bergmann im Schlussspurt noch einmal auf das Gaspedal treten wird. „Natürlich möchten wir gewinnen und dafür werden wir auch alles geben. Wichtiger als der Sieg ist allerdings unsere Teilnahme. Deshalb ist auch alles im grünen Bereich“, berichtet der Marketingleiter.

In Ordnung ist auch die Resonanz auf die Teilnahme bei der Wave Trophy. Vertriebsleiter Guido Möller hat bereits zahlreiche Anfragen für die neuen Produkte, die zukünftig das Sortiment erweitern, erhalten. Sei es die Ladesäule, der Batteriespeicher oder Energiemanager. „Unser Engagement bei der Wave hat den Leuten verdeutlicht, dass der Dachs ein Stromerzeuger ist, der auch Wärme produziert. Unsere Neuausrichtung kommt also an. Darüber freuen wir uns besonders“, berichtet Möller.

Der Dachs
startet durch

Was hat der Dachs mit Elektro-Mobilität zu tun?

Wie jede andere Heizung erzeugt ein Dachs Wärme und Warmwasser, und das hocheffizent. Was ihn so besonders macht: Er erzeugt darüber hinaus umweltfreundlichen Strom. Den immer begehrter werdenden Kraftstoff für Ihr E-Auto.  Mit den geplanten Produktneueinführungen von SenerTec – Batteriespeicher und Ladesäule – wird der Dachs zur E-Tankstelle vor der eigenen Haustür.

Ohne den Ausbau der E-Mobilität ist eine erfolgreiche Energiewende kaum zu schaffen. Davon ist auch SenerTec überzeugt und setzt deshalb mit der Teilnahme an der WAVE Trophy 2019 ein deutliches Zeichen für mehr Nachhaltigkeit. Die größte E-Mobil-Rallye der Welt findet zudem erstmals nur in Deutschland statt. Die perfekte Gelegenheit für den Produzenten der Dachs Blockheizkraftwerke „made in Germany“, sein erweitertes Sortiment zur E-Mobilität zu präsentieren!

Mehr Infos darüber, warum der Dachs der perfekte Partner zur Umsetzung der eigenen Elektro-Mobilität ist, erhalten Sie hier:

Ein starkes Team

Team SenerTec

„Diese einzigartige Chance, Kontakte in der E-Mobilitätsbranche zu knüpfen, lassen wir uns nicht entgehen“, berichtet Guido Möller. Der Vertriebs- und Marketingleiter von SenerTec ergänzt: „Zur Rallye passt auch der Launch unserer Sortimentserweiterung mit der Ladesäule und dem Batteriespeicher.“ Denn SenerTec setzt durch die geplante Erweiterung der Produktpalette in Zukunft verstärkt auf den Bereich E-Mobilität. Auch dem Organisator Louis Palmer ist die Begeisterung über diese Partnerschaft anzumerken: „Ich freue mich sehr auf die Kooperation mit SenerTec. Die Wave Trophy und der Dachs ergeben ein tolles Team.“

Sie können unser Team live auf Facebook begleiten. Wir halten Sie täglich auf dem Laufenden.

Das Team SenerTec fiebert der WAVE Trophy 2019 bereits entgegen.

Auch das SenerTec Center Engen steht schon in den Startlöchern.

Heinz-Harald Frentzen fährt die erste Etappe für SenerTec.

Prominenter Fahrer Heinz-Harald Frentzen

Frentzen macht sich stark für Klimaschutz, Umweltbewusstsein und den Dachs

Heinz-Harald Frentzen setzt sich seit Jahren für erneuerbare Energien ein und hat auch sein Privatleben danach ausgerichtet. Deshalb zögerte er keine Sekunde, als SenerTec ihn fragte, ob er bei der Wave Trophy 2019 als Fahrer für die erste Etappe an den Start gehen würde. Einen Wagen mit Verbrennungsmotor besitzt Familie Frentzen nicht mehr. „Wenn ich Elektro-Auto fahre, kann ich völlig entspannen. Ich genieße das auch, weil ich die Lautstärke wie damals heute nicht mehr brauche“, berichtet Frentzen. 2008 konzipierte er sogar auf eigene Kosten einen Seriensportwagen – einen Gumpert Apollo – für das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring zu einem Hybridrennwagen um. Als erster Fahrer der Welt fuhr er die erste Runde über die Nordschleife des Nürburgrings ausschließlich mit Elektro-Antrieb.

SenerTec-Geschäftsführer Nicolas Friedel ist vom Umweltengagement Frentzens begeistert: „Herr Frentzen setzt sich wie wir für eine klimafreundliche und unabhängige Mobilität ein. Dass wir im Rahmen der Wave Trophy unsere Vorstellungen und Werte miteinander verbinden können, ist nicht nur eine hervorragende Geschichte, sondern auch ein Statement für die E-Mobilität.“

Sie können Heinz-Harald Frentzen am Start der Tour in Dortmund treffen. Anschließend reicht er den Staffelstab weiter an SenerTec Marketingleiter Alexander Bergmann, der sich für den Mini-BHKW-Marktführer ebenfalls hinters Steuer setzt. Bergmann fiebert der Gelegenheit entgegen, gemeinsam mit den SenerTec Centern entlang der Strecke Teamgeist zu beweisen.

Die Route

10 SenerTec Center sind mit dabei – bestimmt auch eins in Ihrer Nähe

Es befindet sich kein Tour-Stop in Ihrer Nähe?

Kein Problem! Besuchen Sie unsere Facebook-Seite und verfolgen Sie bequem von Zuhause alle Tour-Highlights: